Auf einem Tisch steht ein rotes Telefon.

© Jenny Sturm / Adobe Stock

Nachrichten
Telefonaktion

Fragen zum Thema Diabetes – Telefonaktionen zum Weltdiabetestag

Am 14. November ist Weltdiabetestag. Mit dem diesjährigen Motto „Diabetes: Nurses make the difference“ – zu Deutsch „Diabetes: Beraterinnen und Berater machen den Unterschied“ – stellt die Internationale Diabetes Föderation (IDF) die Rolle der Diabetesberaterinnen und -berater in den Fokus.

In Deutschland sind etwa 7 Millionen Menschen an Diabetes mellitus erkrankt. Die große Mehrheit, rund 95 Prozent, hat einen Typ-2-Diabetes. Jedes Jahr erhalten rund 560.000 Menschen neu die Diagnose Typ-2-Diabetes. Zudem wissen viele Menschen nicht von ihrer Diabetes-Erkrankung. Schätzungen zufolge ist in Deutschland von etwa 1,3 Millionen Menschen mit unerkanntem Diabetes auszugehen.
Etwa 373.000 Menschen in Deutschland leben mit einem Typ-1-Diabetes. Rund 32.000 davon sind Kinder und Jugendliche und jährlich erkranken ungefähr 3.100 Kinder und Jugendliche zwischen 0 und 17 Jahren neu an Typ-1-Diabetes.

Diabetesberaterinnen und -berater betreuen Menschen mit Diabetes in Kliniken, Diabetologischen Schwerpunktpraxen oder Hausarztpraxen. Sie unterstützen Patientinnen und Patienten bei ihrer Therapie-Umsetzung und stehen für Fragen rund um die Erkrankung und den Umgang mit Diabetes im Alltag als Ansprechperson zur Verfügung.

Anlässlich des Weltdiabetestages finden am 11. und am 12. November erneut mehrere regionale Telefonaktionen zum Thema Diabetes statt. Im Rahmen der Telefonaktionen beantworten die Diabetesberaterinnen Yvonne Häusler und Michaela Berger Ihre individuellen Diabetes-Fragen.
Die Telefonaktionen werden von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) durchgeführt.

Termine der Telefonaktionen:

  • 11.11.2020, 14 bis 18 Uhr in Mecklenburg-Vorpommern (Schweriner Volkszeitung)
  • 11.11.2020, 14 bis 18 Uhr in Bayern (Nordbayerischer Kurier)
  • 12.11.2020, 14 bis 18 Uhr in NRW (Aachener Zeitung, Aachener Nachrichten und Westdeutsche Zeitung)
  • 12.11.2020, 14 bis 18 Uhr in Sachsen-Anhalt (Mitteldeutsche Zeitung)

Weitere Informationen zu den kostenlosen Telefonaktionen sowie die entsprechenden Telefonnummern finden Sie an dem jeweiligen Tag in den aufgeführten Zeitungen.