Hauptinhalt anzeigen

Nachrichten LebensstilKann Schlaf beim Abnehmen helfen?

Wissenschaftliche Unterstützung: Prof. Dr. Christian Herder

Wer sich abends zu einer festen Zeit schlafen legt, hat größere Chancen, sein Körpergewicht nach einer Diät zu halten, das heißt, den gefürchteten Jo-Jo-Effekt zu verhindern. Das zeigt eine...

mehr dazu

Die im menschlichen Darm aktiven Bakterien, das sogenannte Darmmikrobiom, haben einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Laut einer aktuellen Bevölkerungsstudie steht die Darmflora auch im Zusammenhang mit Typ-2-Diabetes. Demnach könnte ein gesundes...

mehr dazu

Nachrichten TrainingspläneWie kann ich fitter werden?

Sich wieder mehr bewegen, das wäre toll? Aber wo und wie anfangen? Unsere wissenschaftlich geprüften Trainingspläne zeigen, wie ein Einstieg ins Walken, Laufen, Radfahren oder Schwimmen gelingt – in einem gesunden Tempo.

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: PD Dr. Julia Szendrödi

Eine schlechte Blutzuckerkontrolle kann das Risiko einer Gefäßerkrankung deutlich erhöhen. Das zeigt eine Beobachtungsstudie, in der das Auftreten von Augen- und Nierenschäden sowie...

mehr dazu

Ein Typ-2-Diabetes tritt nicht plötzlich auf, sondern entwickelt sich meist schleichend über mehrere Jahre. Aufgrund fehlender oder unspezifischer Symptome, spüren betroffene Personen häufig keine Anzeichen und die Diagnose erfolgt oft nur durch Zufall. Der...

mehr dazu

Nachrichten diabinfo-Podcast: Neue Folge5 Kilo runter, 7 wieder rauf – Raus aus Jo-Jo-Effekt-Falle

Der berüchtigte Jo-Jo-Effekt hat schon so manchen entmutigt: Da hält man eine strenge Diät, nimmt binnen kurzer Zeit viele Kilos ab – doch wenig später zeigt die Waage wieder denselben Wert an wie vor der ganzen Mühe. Dabei gilt: Je radikaler die Diät, desto...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Prof. Dr. Christian Herder

Wer sich regelmäßig bewegt, auf Rauchen verzichtet, normalgewichtig ist und wenig Alkohol trinkt, hat gute Voraussetzungen, für viele Lebensjahre ohne chronische Krankheiten wie zum Beispiel...

mehr dazu

Nachrichten ÜbergewichtLiegt Naschen in den Genen?

Menschen mit genetischer Vorbelastung haben es schwerer, ihr Gewicht zu halten. Insbesondere das unkontrollierte Naschen zwischen den Mahlzeiten scheint ein Verhaltensmuster zu sein, das teilweise erblich ist. In einer aktuellen Studie konnten Forschende nun...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Prof. Dr. Norbert Stefan

Auf die Fettverteilung kommt es an: Speicherfett im unteren Körperbereich – an der Hüfte und den Oberschenkeln – schützt vor Typ-2-Diabetes, Herzinfarkt, Schädigungen der Blutgefäße sowie Herzschwäche....

mehr dazu

Diabetes ist eine häufige chronische Volkskrankheit. Eine Auswertung von Daten der bundesweiten Befragungs- und Untersuchungssurveys des Robert Koch-Instituts ergab, dass in Deutschland insgesamt etwa 7 Millionen Menschen mit Diabetes leben. Und jedes Jahr...

mehr dazu

Milchprodukte, täglich verzehrt, scheinen das Risiko für das metabolische Syndrom und damit einhergehenden Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern. Eine große internationale Studie zeigt nun, dass dies...

mehr dazu

Ein gesunder Lebensstil mit ausreichend körperlicher Aktivität und einer ausgewogenen, vollwertigen Ernährung trägt entscheidend zur Vorbeugung von chronischen Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Übergewicht bei. Doch häufig erfordert es viel...

mehr dazu

Wie hoch ist mein Risiko, wegen Diabetes schwer an COVID-19 zu erkranken? Bleiben meine Medikamente verfügbar? Antworten und Tipps finden Menschen mit Diabetes im neuen Faltblatt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Christina Gar

Bei übergewichtigen Frauen wirkt sich schon ein 20-minütiges Ausdauertraining positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Die Fettverbrennung scheint bei ihnen jedoch langsamer einzusetzen als bei...

mehr dazu

Nachrichten diabinfo-Podcast: Neue FolgeEntspannter leben - Wie gelingt das?

Stress muss nicht immer negativ sein – er setzt auch Kräfte frei und hilft, die Anforderungen des Lebens gut zu meistern. Entscheidend ist, wie wir mit dem Stress umgehen. Prof. Bernhard Kulzer, Leiter der psychosozialen Abteilung der Diabetesklinik Bad...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: PD Dr. Julia Szendrödi

Bei Risikopersonen können körperliche Aktivität, Gewichtsverlust und eine Ernährungsumstellung nicht nur die Entstehung eines Diabetes verhindern, sondern sich auch positiv auf Risikofaktoren für...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Theresia Sarabhai

Schulungen zur Typ-2-Diabetes-Vorsorge sind effektiver wenn Risikopatientinnen und -patienten mit einer Partnerin oder einem Partner daran teilnehmen. Dabei kann sich die gemeinsame Teilnahme an einem...

mehr dazu

Durch die derzeit geltenden Coronavirus-bedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens sind die meisten Menschen dauerhaft zuhause. Bewegungsmangel, zu wenig frische Luft und eine ungesunde Ernährung können aber Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Unter...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Katharina Weber

In 3-tägigen praktisch orientierten Workshops haben Schülerinnen und Schüler, die Mehrheit mit Migrationshintergrund, viel über ausgewogene Ernährung und deren Zubereitung gelernt. Solche Schulungen könnten...

mehr dazu

Gibt es eine Diät, die funktioniert? Warum wehrt sich der Körper, eine Gewichtsreduktion durch Diät langfristig aufrechtzuerhalten? Und verbessert eine Gewichtsabnahme immer auch die Gesundheit? Im TV-Beitrag des SWR werden Diäten auf den wissenschaftlichen...

mehr dazu