Eine Frau liegt wach in ihrem Bett. Im Vordergrund steht ein Wecker, der 3 Uhr anzeigt.

© Photographee.eu / Adobe Stock

Nachrichten
diabinfo-Podcast: Neue Folge

Schlafmangel – Was kann man dagegen tun?

Zeitumstellung, Vollmond, Stress oder ein unregelmäßiger Tag-Nacht-Rhythmus: Es gibt viele Gründe nicht einschlafen und/oder gut schlafen zu können. Immer mehr Menschen liegen nachts lange wach und sind am nächsten Morgen wie gerädert. Um dies auszugleichen, versuchen wir mit sogenannten Wachmachern wie Kaffee, Tee oder Energiegetränken gegen die Müdigkeit anzukämpfen.

Allerdings reicht dies meist nicht aus und obwohl wir müde sind und versuchen am nächsten Abend früh in Bett zu gehen, finden wir häufig wieder keinen Schlaf. Dies ist nicht nur nervenzehrend, sondern auch gesundheitsschädigend. Studien haben gezeigt, dass Schlafmangel und unregelmäßige Schlafzeiten mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes und Übergewicht im Zusammenhang stehen können.

Im diabinfo-Podcast erklärt Prof. Dr. Bernhard Kulzer, wie man lernen kann besser zu schlafen. Prof. Dr. Kulzer ist als Leiter der psychologischen Abteilung am Diabetes Zentrum Bad Mergentheim, Fachkrankenhaus für Problemdiabetiker tätig. Wie viel Schlaf man benötigt um sich erholt und fit zu fühlen, ist individuell unterschiedlich. Dabei kommt es jedoch nicht nur auf die Schlafdauer, sondern auch auf die Schlafqualität an. Um besser schlafen zu können, kann es zum Beispiel hilfreich sein vor dem Schlafengehen einen kurzen Spaziergang zu machen, zu lesen oder Musik zu hören, um zu entspannen und störende Gedanken besser in den Griff zu bekommen. Auch die Gestaltung der Schlafumgebung sowie regelmäßige Schlafenszeiten können zu einen bessern Schlaf beitragen.

Weitere Tipps für einen besseren Schlaf und eine Antwort auf die Fragen, wann ein Schlafmangel ein Problem wird und wo man Hilfe findet, erhalten Sie in unserem Podcast.

Unsere diabinfo-Podcast-Serie

Den Podcast „Besser schlafen mit Prof. Dr. Bernhard Kulzer“ sowie weitere interessante Videos und Podcast-Folgen rund um das Thema „Diabetes vorbeugen“ finden Sie auch in unserer Mediathek und über die gängigen Streaming-Plattformen!