Laden Sie sich hier den Artikel direkt als PDF herunter: 


Für Ihren Krankenhausaufenthalt sollten Sie diese Utensilien
und Dokumente nicht vergessen:

Medikamente und Ausrüstung:

  • eigene Medikamente (Tabletten, Insulin) und Medikamentenplan (Aufstellung aller Medikamente, die Sie gerade nehmen, auch rezeptfreie Medikamente)
  • Standardausrüstung mit Blutzuckermessgerät, Teststreifen, Nadeln und weiteres
  • Traubenzucker/Notfall-BEs 
  • Persönliche Dinge, wie Wäsche, Hausschuhe, Schlafanzug, Hygieneartikel und weiteres

Dokumente:

  • Bisherige Befunde Ihrer behandelnden ärztlichen Fachkräfte, Krankenhausüberweisung, Versichertenkarte
  • Gesundheits-Pass Diabetes
  • Blutzucker-Tagebuch
  • Name, Adresse und Telefonnummer Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihres behandelnden Arztes

Sonstiges:

  • Ist in der Klinik eine Ärztin oder ein Arzt (Diabetologin oder Diabetologe), der sich mit Diabetes besonders gut auskennt, oder eine Diabetesberaterin beziehungsweise ein Diabetesberater?
  • Habe ich alle nötigen Stellen über den Diabetes informiert (Ärztin beziehungsweise Arzt, Anästhesistin oder Anästhesist, Pflegepersonal)?
  • Habe ich alle Medikamente und deren Dosierung angegeben, die ich momentan einnehme (inklusive den rezeptfreien Medikamenten zum Beispiel Aspirin, Ibuprofen)?
  • Habe ich Ärztinnen oder Ärzte über Folgekomplikationen des Diabetes und andere Krankheiten informiert, an denen ich leide?

Bitte beachten Sie, dass diese Auflistung keinen ärztlichen Rat ersetzt. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.