Kommission Apotheker in der Diabetologie (BAK/DDG)

Die Kommission Apotheker in der Diabetologie (BAK/DDG) wurde im Jahr 1998 gegründet und ist eine paritätisch besetzte Kommission der Deutschen Diabetes Gesellschaft e. V. (DDG) und der Bundesapothekerkammer (BAK).

Das übergeordnete Ziel der Kommission ist es, Apothekerinnen und Apotheker stärker in die Versorgung von Menschen mit Diabetes – nach Abstimmung zwischen Ärztinnen/Ärzten und Apothekerinnen/Apothekern – einzubeziehen. Die DDG befürwortet dieses Vorhaben ausdrücklich. Die Zuständigkeiten der verschiedenen Heil- und Heilhilfsberufe sowie ihre unterschiedlichen und sich gegenseitig ergänzenden Aufgaben, wurden bei der Erstellung eines Konsensuspapiers erarbeitet und festgelegt.

Im Rahmen der Kommissionsarbeit wurde eine Vielzahl an Informations- und Arbeitsmaterialien entwickelt. Diese diabetesbezogenen Informationsbögen, Checklisten und SOPs stehen auf der Website der Kommission sowie auch auf diabinfo.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Zudem wurde ein Curriculum für die Intensiv-Fortbildung „Diabetologisch qualifizierte/r Apotheker/in DDG“ entwickelt und evaluiert. Neben dieser zertifizierten Intensiv-Fortbildung hat die Kommission noch weitere Fortbildungsmodule ausgearbeitet. Die Fortbildungen werden von den Landesapothekerkammern gemeinsam mit den Regionalgesellschaften der DDG durchgeführt.

Nähere Informationen finden Sie auf https://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/die-ddg/kommissionen/apotheker-in-der-diabetologie und http://www.abda.de/kommission-bak-ddg.

Kommission Apotheker in der Diabetologie (BAK/DDG)
Vorsitzender: Dr. Alexander Risse
Stellv. Vorsitzender: Prof. Dr. Martin Schulz
E-Mail: diabetesnoSp@m@abda.de