Nachrichten diabinfo-Podcast: Neue FolgeAngst vor Insulinspritzen bei Personen mit Typ-2-Diabetes

Wenn bei Menschen mit Typ-2-Diabetes im Laufe der Erkrankung eine Lebensstiländerung und die Behandlung mit oralen Antidiabetika nicht mehr ausreichen, um die Therapieziele zu erreichen, wird oft eine Insulintherapie notwendig. Diese Umstellung ist für viele...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Clara Möser

Neue Erkenntnisse zur Diagnose und Behandlung haben die Situation von Menschen mit Typ-2-Diabetes in den letzten Jahren verbessert. Trotzdem wird die Erkrankung oft erst diagnostiziert, wenn bereits...

mehr dazu

Die Gesundheitskompetenz der deutschen Bevölkerung ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Zu diesem Schluss kommt eine repräsentative Studie, die im Pandemie-Jahr 2020 durchgeführt wurde. Große Teile der Bevölkerung sind nicht ausreichend vorbereitet, um...

mehr dazu

Die Diagnose Diabetes mellitus bedeutet für viele Menschen einen deutlichen Einschnitt in ihr Leben. Patientinnen und Patienten mit Diabetes müssen sich mit ihrer Erkrankung auseinandersetzen und mit vielen Belastungen zurechtkommen. Die Aussicht auf mögliche...

mehr dazu

Bei Typ-2-Diabetes und Adipositas ist die metabolische Chirurgie effektiver als eine konventionelle medikamentöse Therapie in der Diabetes-Langzeitkontrolle. Zu diesem Schluss kommen Forschende in einer Studie mit einer 10-jährigen Nachbeobachtung. Über ein...

mehr dazu
Grafische Darstellung eines Magen-Bypass

Die medizinische Forschung ist ständig im Fluss. Je nach Forschungsbereich und Schwerpunkt sind die Ziele der medizinischen Forschung, neue Erkenntnisse über die Entstehung, das Fortschreiten und mögliche Behandlungsoptionen sowie auch die Prävention von...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Prof. Dr. Heiko Lickert

Forschende haben einen bisher unbekannten Rezeptor entdeckt, der langfristig für die Entwicklung neuer Therapien bei Typ-1- und bei Typ-2-Diabetes interessant sein könnte. Der Insulin-inhibitorische...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Olle Holmberg

Künstliche Intelligenz und ‚Deep Learning‘, eine Methode des maschinellen Lernens, sind in den letzten Jahren beispielsweise für die automatisierte Auswertung medizinischer Bilddaten interessant geworden. Ein...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: PD Dr. Sandra Hummel

Ein Gestationsdiabetes der Mutter kann das Risiko für Übergewicht und Typ-2-Diabetes bei den Nachkommen erhöhen. Welche Rolle Gene, Lebensstil und Umwelt dabei spielen, ist jedoch nicht eindeutig geklärt....

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Michael Kruse

Im Vergleich zu Olivenöl führt der Verzehr von 50 Gramm Rapsöl pro Tag zu einer Senkung des Leberfettgehaltes übergewichtiger und adipöser Männer mit einer nicht-alkoholischen Fettlebererkrankung. Das zeigen...

mehr dazu

Nachrichten Frohe WeihnachtenLesen, schauen, hören über die Feiertage

Die Redaktion von diabinfo.de wünscht ein Frohes Fest!

Wenn Sie über die Feiertage unser Portal ein bisschen durchstöbern möchten, haben wir hier einige Empfehlungen:

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Stephanie Kullmann

Hoher Blutdruck, Diabetes, erhöhte Cholesterinwerte und Übergewicht – die klassischen Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen – sind auch schlecht für die geistige Fitness. Eine neue Studie...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Yanislava Karusheva

Frauen mit Typ-2-Diabetes haben während einer Schwangerschaft ein erhöhtes Risiko für mögliche Komplikationen wie eine Schwangerschaftsvergiftung (Präeklampsie), eine Kaiserschnitt-Entbindung, eine...

mehr dazu

Menschen mit Adipositas, die sich einer bariatrischen Operation unterzogen haben, zeigten im Durchschnitt eine um 3 Jahre verlängerte Lebenserwartung im Vergleich zu Personen mit konventioneller Behandlung. Trotzdem ist ihre Lebenserwartung im Vergleich zur...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Kálmán Bodis

Typ-1-Diabetes mellitus kann mit anderen Autoimmunerkrankungen einhergehen. Bisherige Studien zeigten, dass vor allem Frauen, ältere Personen und Menschen, bei denen der Typ-1-Diabetes erst spät aufgetreten ist...

mehr dazu

Nachrichten FolgeerkrankungenDie Augen schützen

Wissenschaftliche Unterstützung: Gidon Bönhof

Diabetes kann Schäden an den Augen verursachen. Es ist wichtig, diese möglichst früh zu erkennen. Dabei helfen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen. Fachleute kritisieren, dass diese häufig nicht wahrgenommen werden...

mehr dazu

Jährlich findet am 14. November der Weltdiabetestag statt. Zu diesem Anlass veranstaltet diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe seit 2009, unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums, eine zentrale Patientenveranstaltung. In diesem Jahr muss die...

mehr dazu

Anlässlich des Weltdiabetestages 2020 lädt das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) Diabetesberaterinnen und -berater sowie Fachkreise zu einer digitalen Telefon- und Videokonferenz ein. Die Veranstaltung zum Thema „Wenn der Stoffwechsel aus den Fugen gerät – Was...

mehr dazu

Metformin ist laut Leitlinien das Medikament der ersten Wahl bei neu diagnostiziertem Typ-2-Diabetes, doch nicht alle Patientinnen und Patienten reagieren mit der beabsichtigten Blutglukosesenkung. Auch wird es nicht immer gut vertragen. Ein Bluttest,...

mehr dazu

Die Insulintherapie ist eine lebensrettende Hormonersatztherapie, die bei Typ-1-Diabetes unerlässlich und lebenslang beizubehalten ist. Auch bei einem über Jahre bestehenden Typ-2-Diabetes ist eine Insulintherapie häufig notwendig, wenn eine Veränderung des...

mehr dazu