Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Yanislava Karusheva

Vor Kurzem wurde belegt, dass die Reduktion von verzweigtkettigen Aminosäuren in der Nahrung von Personen mit Typ-2-Diabetes zwar die Insulinwirkung erhöht, zugleich aber die Insulinfreisetzung nach der...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Prof. Dr. Wolfgang Rathmann

Ob und wie gut ein Diabetes-Medikament wirkt, hängt unter anderem vom Erbgut ab. Diesen Zusammenhang zeigt eine Übersichtsarbeit, in der 22 pharmakogenetische Studien untersucht wurden.

mehr dazu

Im letzten Jahr berichteten Forschende über einen starken Anstieg diabetischer Ketoazidosen bei der Manifestation von Typ-1-Diabetes während des ersten Coronavirus-Lockdowns. In einer weiteren Publikation wurden die Studienergebnisse nun interpretiert. Die...

mehr dazu

Nachrichten VeranstaltungDigitaler Diabetes Kongress 2021

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) veranstaltet vom 12. bis zum 15. Mai 2021 zum 55. Mal den Diabetes Kongress. Unter dem Motto „Präzisionsmedizin – Eine Reise in die Zukunft der Diabetologie“ erhalten Fachkräfte aus der Forschung und Praxis einen...

mehr dazu

Nachrichten diabinfo-Podcast: Neue FolgeDie richtige Ernährung bei Typ-2-Diabetes

Die Ernährung hat eine wichtige Bedeutung für den menschlichen Körper und die Gesundheit. In Bezug auf die Erkrankung Typ-2-Diabetes kann eine bewusste und ausgewogene Ernährung zur Krankheits-Prävention beitragen. Liegt bereits ein Typ-2-Diabetes vor, kann...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Iryna Yurchenko

Zu hohe Blutzuckerwerte können langfristig kleine und große Blutgefäße schädigen und zu Nieren-, Nerven-, Augen- und/oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Forschende sind nun der Frage nachgegangen, ob das...

mehr dazu

Nachrichten diabinfo-Podcast: Neue FolgeTyp-1-Diabetes in der Familie

Für die Familie stellt eine Typ-1-Diabetes-Erkrankung viele Herausforderungen dar. Der Alltag wird komplizierter – wenn es mal nicht rund läuft, machen sich Eltern schnell Vorwürfe. Im diabinfo-Podcast geben der Psychologe Prof. Dr. Bernhard Kulzer und die...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Sabrina Schlesinger

Wer sich ausgewogen ernährt, kann sein persönliches Risiko für Typ-2-Diabetes verringern. Eine aktuelle Untersuchung hat gezielt die Nahrungsfette näher unter die Lupe genommen: Welche Fette und...

mehr dazu

Nachrichten diabinfo-Podcast: Neue FolgeDiabetes: Eine tägliche Herausforderung

Eine konsequente Einhaltung der Diabetes-Therapie erfordert viel Energie und stellt eine tägliche Herausforderung für die betroffenen Personen dar. Wie auch in anderen Bereichen des täglichen Lebens, ist es normal, dass man nicht immer gleichermaßen gut...

mehr dazu

Am 25. März 2021 wurde die 2. Auflage der Nationalen Versorgungsleitlinie Typ-2-Diabetes veröffentlicht. Es handelt sich um eine Teilpublikation der Langfassung mit den Kapiteln „Medikamentöse Therapie des Glukosestoffwechsels“ und „Partizipative...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Timo Müller

Medikamente mit gleichzeitiger Wirkung an den Rezeptoren für die Hormone GLP-1 (Glukagon-ähnliches Peptid-1) und GIP (glukoseabhängiges insulinotropes Polypeptid) gelten als vielversprechende neue Wirkstoffe...

mehr dazu

Nachrichten diabinfo-Podcast: Neue FolgeDiabetes: Lebensqualität und psychische Erkrankungen

Regelmäßig Blutzucker messen, auf die Ernährung achten, ausreichend Bewegung in den Alltag integrieren und die Therapie konsequent umsetzen: Diabetes stellt Anforderungen an das alltägliche Leben und führt häufig zu Stress. Gemeinsam mit der Sorge um...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Teresa Rodriguez-Calvo

Neben der genetischen Veranlagung scheinen bei der Entstehung von Typ-1-Diabetes auch Umweltfaktoren eine Rolle zu spielen. Virale Infektionen im frühen Kindesalter stehen unter Verdacht, die...

mehr dazu

Nachrichten diabinfo-Podcast: Neue FolgeAngst vor Insulinspritzen bei Personen mit Typ-2-Diabetes

Wenn bei Menschen mit Typ-2-Diabetes im Laufe der Erkrankung eine Lebensstiländerung und die Behandlung mit oralen Antidiabetika nicht mehr ausreichen, um die Therapieziele zu erreichen, wird oft eine Insulintherapie notwendig. Diese Umstellung ist für viele...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Clara Möser

Neue Erkenntnisse zur Diagnose und Behandlung haben die Situation von Menschen mit Typ-2-Diabetes in den letzten Jahren verbessert. Trotzdem wird die Erkrankung oft erst diagnostiziert, wenn bereits...

mehr dazu

Die Gesundheitskompetenz der deutschen Bevölkerung ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Zu diesem Schluss kommt eine repräsentative Studie, die im Pandemie-Jahr 2020 durchgeführt wurde. Große Teile der Bevölkerung sind nicht ausreichend vorbereitet, um...

mehr dazu

Die Diagnose Diabetes mellitus bedeutet für viele Menschen einen deutlichen Einschnitt in ihr Leben. Patientinnen und Patienten mit Diabetes müssen sich mit ihrer Erkrankung auseinandersetzen und mit vielen Belastungen zurechtkommen. Die Aussicht auf mögliche...

mehr dazu

Bei Typ-2-Diabetes und Adipositas ist die metabolische Chirurgie effektiver als eine konventionelle medikamentöse Therapie in der Diabetes-Langzeitkontrolle. Zu diesem Schluss kommen Forschende in einer Studie mit einer 10-jährigen Nachbeobachtung. Über ein...

mehr dazu
Grafische Darstellung eines Magen-Bypass

Die medizinische Forschung ist ständig im Fluss. Je nach Forschungsbereich und Schwerpunkt sind die Ziele der medizinischen Forschung, neue Erkenntnisse über die Entstehung, das Fortschreiten und mögliche Behandlungsoptionen sowie auch die Prävention von...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Prof. Dr. Heiko Lickert

Forschende haben einen bisher unbekannten Rezeptor entdeckt, der langfristig für die Entwicklung neuer Therapien bei Typ-1- und bei Typ-2-Diabetes interessant sein könnte. Der Insulin-inhibitorische...

mehr dazu