Wissenschaftliche Unterstützung: Kálmán Bodis

Typ-1-Diabetes mellitus kann mit anderen Autoimmunerkrankungen einhergehen. Bisherige Studien zeigten, dass vor allem Frauen, ältere Personen und Menschen, bei denen der Typ-1-Diabetes erst spät aufgetreten ist...

mehr dazu

Nachrichten FolgeerkrankungenDie Augen schützen

Wissenschaftliche Unterstützung: Gidon Bönhof

Diabetes kann Schäden an den Augen verursachen. Es ist wichtig, diese möglichst früh zu erkennen. Dabei helfen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen. Fachleute kritisieren, dass diese häufig nicht wahrgenommen werden...

mehr dazu

Jährlich findet am 14. November der Weltdiabetestag statt. Zu diesem Anlass veranstaltet diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe seit 2009, unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums, eine zentrale Patientenveranstaltung. In diesem Jahr muss die...

mehr dazu

Anlässlich des Weltdiabetestages 2020 lädt das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) Diabetesberaterinnen und -berater sowie Fachkreise zu einer digitalen Telefon- und Videokonferenz ein. Die Veranstaltung zum Thema „Wenn der Stoffwechsel aus den Fugen gerät – Was...

mehr dazu

Metformin ist laut Leitlinien das Medikament der ersten Wahl bei neu diagnostiziertem Typ-2-Diabetes, doch nicht alle Patientinnen und Patienten reagieren mit der beabsichtigten Blutglukosesenkung. Auch wird es nicht immer gut vertragen. Ein Bluttest,...

mehr dazu

Die Insulintherapie ist eine lebensrettende Hormonersatztherapie, die bei Typ-1-Diabetes unerlässlich und lebenslang beizubehalten ist. Auch bei einem über Jahre bestehenden Typ-2-Diabetes ist eine Insulintherapie häufig notwendig, wenn eine Veränderung des...

mehr dazu

Wissenschaftliche Unterstützung: Dr. Sonja Schriever

Das Gehirn spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels. Bei Menschen mit Typ-2-Diabetes ist diese Regulation jedoch häufig gestört. Die genetische Ursache hierfür ist bislang noch...

mehr dazu

Nachrichten SARS-CoV-2 / COVID-19IDF Europe: Umfrage zu COVID-19 und Diabetes

Das Coronavirus SARS-CoV-2 hat unsere Gesellschaft weiterhin fest im Griff. Die durch die Corona-Pandemie verursachten Beeinträchtigungen wie Ausgangsbeschränkungen, veränderte Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie der zum Teil unzureichende Zugang zu...

mehr dazu