Snacks und kleine Gerichte

Neben den Hauptmahlzeiten steht uns ein unbegrenztes Angebot an Snacks und Kleinigkeiten für zwischendurch zur Verfügung.

In dieser Rubrik finden Sie gesunde Alternativen für zwischendurch.

Viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte!

Für 2 Personen:

  • 2 Mairübchen, ersatzweise 1 kleiner Rettich
  • 1/4 rote Paprika
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 2 TL Sesam

Zubereitung

  1. Mairübchen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Paprika putzen und fein würfeln.
  2. Mairübchen-Scheiben fächerartig auf 2 Teller verteilen. Paprikawürfel darüber streuen.
  3. Öl, Zitronensaft, 1 EL Wasser, Salz und Pfeffer verquirlen. Dressing und Sesamsamen auf dem Carpaccio verteilen.

Nährwerte pro Portion:

Energie: 120 kcal
Kohlenhydrate: 9 g (entspricht 0,9 KE)
Davon Zucker: 7 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 8 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 1,2 g
Ballaststoffe: 7 g

Tipp:

Eine schnelle, kleine Gemüsemahlzeit, die schön mild schmeckt und dabei Vitamine und Ballaststoffe enthält.

Dieser Snack ist vegan!

Für 2 Personen:

  • 1 Römer-Salatherz
  • 1 Minigurke
  • 1/2 Apfel
  • 1/2 kleine rote Zwiebel
  • 1 EL Erdnüsse
  • 3 EL Hüttenkäse
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Olivenöl

Zubereitung

  1. Salat putzen, wenn nötig, waschen. Äußere 6 Blätter als Wraps ablösen. Restlichen Salat in feine Streifen schneiden. Gurke waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Apfel entkernen und in feine Würfel schneiden. Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. Nüsse grob hacken.
  2. Hüttenkäse mit Salatstreifen, Gurke, Apfel, Zwiebel, Nüssen, Salz, Pfeffer und Öl vermischen.
  3. Die Masse in die Salat-Wraps füllen. Nach Belieben noch einmal frischen Pfeffer darüber mahlen und aus der Hand essen.

Nährwerte pro Portion:

Energie: 220 kcal
Kohlenhydrate: 15 g (entspricht 1,5 KE)
Davon Zucker: 13 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 11 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 3,4 g
Ballaststoffe: 4 g

Tipp:

Statt eines kalorienreichen Teiges wird hier einfach ein Salatblatt als Umhüllung verwendet. Gesund und lecker.

Für 2 Gläser (à 200 ml)

  • 2 EL Haferflocken
  • 2 kleine Bananen
  • 2 Clementinen oder Mandarinen, möglichst kernlos
  • 3 TL ungesüßtes Nussmus (Mandel oder Erdnuss)
  • 150 ml Wasser

Zubereitung

  1. Haferflocken in ein hohes Gefäß oder einen Standmixer geben, 150 ml Wasser hinzufügen und die Flocken ein paar Minuten quellen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Bananen schälen und in grobe Stücke schneiden. 1 Mandarine schälen und in Stücke teilen, die andere auspressen.
  3. Vorbereitete Zutaten und das Nussmus zu den Flocken geben. Mit dem Pürierstab oder im Mixer zu einem geschmeidigen Smoothie verarbeiten. Dabei noch so viel Wasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Nährwerte pro Glas:

Energie: 250 kcal
Kohlenhydrate: 40 g (entspricht 4 KE)
Davon Zucker: 30 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 7 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 1,3 g
Ballaststoffe: 6 g

Tipp:

Durch die Fruchtsüße aus Banane und Zitrusfrüchten kommt dieser Smoothie ganz ohne zusätzlichen Zucker aus.

Dieser Snack ist vegan!

Für 2 Personen:

  • 3 EL Frischkäse
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL flüssiger Honig (bei Bedarf)
  • 1/2 reife Mango
  • 4 Scheiben Roggenknäckebrot
  • 1 EL Mandelblättchen

Zubereitung

  1. Frischkäse und Zitronensaft verrühren. Bei Bedarf mit Honig süßen.
  2. Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. In blättrige Streifen schneiden.
  3. Knäckebrote mit dem fruchtigen Frischkäse bestreichen und mit Mango belegen. Mandelblättchen darauf streuen.

Nährwerte pro Portion:

Energie: 320 kcal
Kohlenhydrate: 27 g (entspricht 2,7 KE)
Davon Zucker: 12 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 19 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 10 g
Ballaststoffe: 3 g

Tipp:

Knäckebrot ist die Brotsorte mit dem höchsten Ballaststoffanteil. Das sorgt für langanhaltende Sättigung und wirkt sich günstig auf den Stoffwechsel aus.

Für 12 Stück:

  • 1 kleine Zucchini
  • 50 g Parmesan
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 40 g Weizengrieß
  • 50 g feine Haferflocken
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Salz, Pfeffer, 1/4 TL Chiliflocken
  • 2 Eier
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL fertiges grünes Pesto

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, putzen und fein raspeln. Parmesan reiben. Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen.
  2. Für den Teig Mehl, Grieß, Haferflocken, Backpulver, Gewürze, Eier und Öl in einer großen Schüssel sorgfältig vermischen.
  3. Aus den Zucchiniraspeln so viel Wasser wie möglich ausdrücken und zum Teig geben. Käse und Pesto ebenfalls hinzufügen und alles gut vermischen.
  4. Teig gleichmäßig auf 12 Papierförmchen verteilen. Förmchen in ein ungefettetes Muffinblech setzen und die Muffins circa 25 Minuten backen, bis sie goldgelb gebräunt sind.
  5. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann aus der Form lösen.

Nährwerte pro Stück:

Energie: 150 kcal
Kohlenhydrate: 13 g (entspricht 1,3 KE)
Davon Zucker: 1 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 8 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 2 g
Ballaststoffe: 2 g

Tipp:

Ein selbstgemachter Muffin mit Gemüse ist ein viel besserer Snack gegen den nachmittäglichen Hunger als süße Sachen vom Bäcker! Am besten in einer luftdichten Dose aufbewahren.

Lecker: Muffin wie ein Brötchen aufschneiden und mit Frischkäse bestreichen.

Für 2 Personen:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 EL fettarmer Joghurt
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1 EL Kapern (aus dem Glas)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 3 bis 4 Stiele Dill
  • 2 Vollkorntoasties

Zubereitung

  1. Zitrone heiß abwaschen und trocken reiben. Von der Zitronenschale mit einer feinen Reibe etwas abraspeln (etwa 1 TL voll). Dann die Zitrone halbieren und den Saft auspressen.
  2. Joghurt, Mayonnaise und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren. Kapern, Salz und Pfeffer unterrühren. Thunfisch abtropfen lassen und zur Joghurtmischung geben. Alles gut vermischen. Dill abspülen, trocken schütteln und fein schneiden.
  3. Brötchenhälften toasten, anschließend mit der Thunfischcreme bestreichen. Dill und Zitronenschale darauf streuen. Zum Schluss noch einmal frischen Pfeffer darüber mahlen. Nach Belieben die Brötchenhälften zum Sandwich zusammenklappen.

Nährwerte pro Portion:

Energie: 310 kcal
Kohlenhydrate: 23 g (entspricht 2,3 KE)
Davon Zucker: 5 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 15 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 5,6 g
Ballaststoffe: 5 g

Tipp:

Thunfisch ist reich an wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Beim Einkauf auf die Bezeichnung „Angelthunfisch“ achten. Dann stammt er aus nachhaltigem Fischfang.