Urkunde bytes4diabetes Award Sonderpreis

© Helmholtz Zentrum München

Nachrichten
Schule und Bildung

"Fit in Gesundheitsfragen" gewinnt 'bytes4diabetes-Award'

Das Projekt "Fit in Gesundheitsfragen" bringt die Themen Diabetes und Krebs auf den Stundenplan - mit interaktiven, pädagogisch geeigneten Unterrichtsmaterialien für die digitale Anwendung in der Schule. Hierfür wurde nun der Sonderpreis des 'bytes4diabetes Award' verliehen.

Fit in Gesundheitsfragen ist ein Gemeinschaftsprojekt des Helmholtz Zentrums München und des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg (DKFZ) und wird von der Helmholtz Gemeinschaft gefördert.

Gesundheitskompetenz von Jugendlichen stärken

Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Diabetes und Krebs - so auch in Deutschland. Betroffen sind auch Kinder und Jugendliche, meist durch die Erkrankung naher Angehöriger. Um relevantes Faktenwissen zu vermitteln und die Gesundheitskompetenz der Schülerinnen und Schülern zu erhöhen, sollte das Thema stärker in den Unterricht integriert werden. Derzeit ist jedoch zu beiden Themenkomplexen kaum geeignetes Unterrichtsmaterial erhältlich. Diese Lücke wird durch das Projekt geschlossen.

Interaktive digitale Unterrichtsmaterialien

Das Angebot enthält ein Baukastensystem mit verschiedenen Modulen für die Unterrichtsgestaltung in den Sekundarstufen I und II, angelehnt an die aktuellen Bildungspläne. Neben klassischen Formaten wie Informations- und Arbeitsblättern gibt es auch eLearning-Elemente, anschauliche Infografiken, kurze Videos und interaktive Elemente in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Hinzu kommen Online-Seminare, die den Lehrkräften wissenschaftliche Hintergründe zu den Themen Diabetes und Krebs vermitteln sowie den Einsatz der Materialien im Unterricht erläutern.

Informationen und kostenlose Unterrichtsmaterialien

Jugendliche und Lehrkräfte gestalten das Projekt mit

Schon in der ersten Hälfte des Projektzeitraums haben mehr als 1.500 Schulen die Angebote und Materialien genutzt, rund 300 Lehrkräfte nahmen an den ersten 12 Fortbildungen teil. Künftig soll das Angebot um weitere webbasierte Trainingseinheiten erweitert werden, unter anderem zu Themen wie Digital Health sowie zum Umgang mit betroffenen Jugendlichen. Im nächsten Schritt sollen Mädchen und Jungen an Pilotschulen direkt in die Weiterentwicklung der Materialien einbezogen werden.

Das Projekt Fit in Gesundheitsfragen wird wissenschaftlich begleitet. Nach erfolgreichem Abschluss können die Erfahrungen genutzt werden, um weitere Gesundheitsthemen zu erarbeiten.


Quelle:
Bytes4diabetes: Fit in Gesundheitsfragen. (Letzter Abruf 04.02.2021)