Hauptinhalt anzeigen

Aktuelle Termine

13. Juni 2024 – Krebs und Diabetes vorbeugen – welche Rolle spielen Ernährung und Bewegung?

Das Wissen über Volkskrankheiten wie Krebs und Diabetes ist auch für Schülerinnen und Schüler relevant. Denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, im Laufe des Lebens selbst betroffen zu sein – sei es durch eine eigene Erkrankung oder die eines nahen Angehörigen. 

Die gute Nachricht: Wir haben die Möglichkeit, unser Erkrankungsrisiko für Krebs und Diabetes zu reduzieren – und zwar durch präventives Verhalten. Um dies Schülerinnen und Schülern überzeugend zu vermitteln, wurden im Rahmen des Projekts „Fit in Gesundheitsfragen“ innovative Unterrichtsmaterialien entwickelt. 

Der wissenschaftliche Fokus dieser Veranstaltung liegt auf den Risikofaktoren „unausgewogene Ernährung" und „mangelnde Bewegung". Beide Faktoren begünstigen die Entstehung von Krebs und Diabetes. Ergänzend werden die dazu thematisch passenden Unterrichtsmaterialien vorgestellt. 

Die Unterrichtsmaterialien sind wissenschaftlich fundiert, jugendgerecht aufbereitet und direkt im Unterricht einsetzbar.

Referentinnen:

Zu Krebs: Dr. Kerstin Wittenberg, Karen Herold, Julia Geulen, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)

Zu Diabetes: PD. Dr. Miriam Hoene, Universitätsklinikum Tübingen, Verena Braun, Helmholtz Munich

Termin: 13. Juni 2024, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstalter: Helmholtz Munich und Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz)

Programm zum Download

Melden Sie sich jetzt an! Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite des Deutschen Krebsforschungszentrums.

Zielgruppe:

Die kostenlose Fortbildung richtet sich vor allem an Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II aus den Bereichen Biologie/Naturwissenschaften und Ernährung/Gesundheit. Sie eignet sich auch als Grundlage für fächerübergreifenden Unterricht und Vertretungsstunden.

Technische Voraussetzungen:

Die Veranstaltung wird mit dem Videokonferenzsystem Zoom durchgeführt. Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer, Laptop oder Tablet mit einem Lautsprecher und eine stabile Internetverbindung. Eine Kamera und ein Mikrofon sind nicht erforderlich. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie für den Zugang zum Online-Seminar in Zoom einen Link.